StartAnalysenAdventskalender #18: Die Geschichte des Stevie Lainer

Adventskalender #18: Die Geschichte des Stevie Lainer

Veröffentlicht

spot_img

Als die Borussia am 27.Juli mitteilt, dass bei Stefan Lainer „im Rahmen medizinischer Untersuchungen eine Lymphknotenkrebserkrankung diagnostiziert“ wurde, war dies für alle Fans der Borussia ein großer Schock. Der 30 Jahre alte Rechtsverteidiger der Fohlen kämpfte sich in der Folge zurück, worauf @marc noch einmal zurückblickt.

Die Reaktionen auf die Nachricht

Die Mannschaft mit dem Banner der Fans nach dem Pokalspiel.

Die Meldung sorgte für ein regelrechtes Beben in der deutschen Fußballwelt. Stefan Lainer gehört neben Marco Richter, Sebastian Haller, Timo Baumgartl und leider einigen weiteren Sportlern nun zu einem Kreis von Fußballern, die durch eine Krebserkankung außer Gefecht gesetzt waren. Die Solidarität und Genesungsbekundungen für all diese Sportler sind stets aus allen Richtungen hoch, was besonders bemerkenswert ist. Viele Mitspieler, aktiv oder ehemalig, andere Vereine und nicht zuletzt auch Fans anderer Clubs bekundeten den Spielern gegenüber die Wünsche. Egal wie viel davon letztlich beim Betroffenen angekommen ist, ist es doch einfach schön zu sehen, dass der Sport und die damit verbundene Rivalität in diesem Moment in den Hintergrund rückt und der Mensch im Vordergrund steht.

Der Weg zurück

Die Fans mit dem Spruchband nach dem Pokalspiel.

Mit der Diagnose und der angekündigten Auszeit von „mehreren Monaten“ ist die Frage, wie geht es weiter? Dass die Behandlung der Krankheit an oberster Stelle steht, dürfte klar sein, verdient aber grade im Leistungssport auch zumindest kurze Erwähnung. Ein fitter Sportler, der seit Jahren mehrere Trainingseinheiten die Woche absolviert, muss plötzlich ein anderes Programm absolvieren. Kraftlose und ruhige Tage dürften dazu gezählt haben. Man mag sich kaum ausmalen, was das für den Mensch Stefan Lainer für eine schwere Zeit gewesen sein muss. Neben all den Aspekten der Gesundheit, Sorgen der Familie und Freunden, musste er sich irgendwann auch wieder auf diesen Fitnessstand von vor der Erkrankung zurückarbeiten. Die Fans schrieben auf ihrem Banner in Osnabrück “ Kampfgeist war schon immer deine Stärke“. Und wenn wir an Stevie Lainer und seinen Spielstil denken, können wir genau das unterschreiben. Nie der große Techniker gewesen, vielleicht auch taktisch ab und an diverse Defizite aufgewiesen und dennoch konnte man sich in einem Punkt als Gladbachfan immer sich sein, Lainer gibt Alles und kämpft bis zur letzten Sekunde. So hofften die Fans natürlich, dass er es ähnlich im Kampf gegen den Krebs tun würde.

Das Comeback

Als die Borussia am 21. November ein einmütiges Video der Trainingsrückkehr vom Österreicher postet, ging es uns Allen vermutlich gleich: ein Hauch Erleichterung gepaart mit Freude. Freude darüber, diesen Kämpfer lächeln zu sehen, nachdem er das nächste Duell für sich entschieden hat. Und so wie er dieses Duell gewinnen konnte, wird er hoffentlich auch im kommenden Jahr, wenn er wieder auf dem Platz stehen und das Trikot der Fohlenelf tragen soll, Duelle für die Fohlen gewinnen und uns Alle mit seiner Art erfreuen. Bis dahin wünschen wir ihm von Herzen alles Gute und hoffen, dass der weitere Verlauf des Kampfes gegen den Krebs erfolgreich bleibt und er bald wieder auf dem Platz stehen kann. Denn wenn man sieht, wie er bei seiner Rückkehr auf den Platz lacht, weiß man, was ihm dieser Sport bedeutet. Lasst uns ihm also bei seiner Rückkehr in den Borussia Park einen unvergesslichen Moment bereiten.
Bleib dran, Stevie!

Schon gelesen?

Borussia, was ist dein Plan? Wo willst du hin ?

Die Euphorie ließ sich nicht leugnen, als am 06.06.2023 Gerardo Seoane als neuer Cheftrainer...

Borussias Kommunikation wirft Fragen auf

Borussia hat eine schwierige Woche hinter sich: "nur" Unentschieden im Derby, katastrophales Ausscheiden im...

Ein Kompass ohne Norden – Borussia, wohin willst du?

Gut zwei Jahre ist es nun her, dass Roland Virkus auf einer hastig einberufenen...

Unentschieden in Mainz – Warum Borussia zwei komplett verschiedene Hälften zeigte!

Die GrundausrichtungGegen das "neue" Mainz 05 unter Trainer Bo Henriksen versuchte das Team von...

Mehr davon

Borussia, was ist dein Plan? Wo willst du hin ?

Die Euphorie ließ sich nicht leugnen, als am 06.06.2023 Gerardo Seoane als neuer Cheftrainer...

Borussias Kommunikation wirft Fragen auf

Borussia hat eine schwierige Woche hinter sich: "nur" Unentschieden im Derby, katastrophales Ausscheiden im...

Ein Kompass ohne Norden – Borussia, wohin willst du?

Gut zwei Jahre ist es nun her, dass Roland Virkus auf einer hastig einberufenen...