StartAnalysenAdventskalender #1: Roccos erstes Bundesligator

Adventskalender #1: Roccos erstes Bundesligator

Veröffentlicht

spot_img

Wir haben uns für Die Vorweihnachtszeit etwas ganz besonderes überlegt. Jeden Tag erwartet euch ein Beitrag auf BorussiaXplained mit Highlights der Saison und Momenten der jüngeren Borussiageschichte. Den Anfang macht eine der wohl zweifelsohne schönsten Geschichten der Saison: Rocco Reitz erzielt im Bundesligaheimspiel gegen den VFL Wolfsburg sein erstes Bundesligator für die Borussia.

Casteels Fehler leitet Roccos Aktion ein

41 Minuten sind gespielt, als die Borussia den Wolfsburger Aufbau hoch zustellt. Der Wolfsburger Torwart Casteels entscheidet sich dann für einen folgenschweren Fehlpass, als er ballentfernt aufbauen will. Rocco Reitz riecht den Braten und ist auf dem Sprung von Maxi Arnold in den Passweg des Gästekeepers. Als er den Ball erobert, profitiert er davon, dass Wolfsburg noch breit aufgefächert steht und Bornauw nicht in die Aktion kommen kann. Rocco erhält somit viel Platz und kann auf das Wolfsburger Tor zudribbeln.

Roccos Abgezocktheit und Pleas Cleverness

Lasso Plea hat große Aktien an Reitz erstem Tor für die Fohlen. Obwohl er eigentlich nicht aktiv in der Aktion ist, blockt er den Weg frei und eröffnet Rocco Reitz den freien Weg zum Tor. Wie lässig der 21-jährige Borusse dann bleibt, ist jedoch nicht selbstverständlich. Während der ein oder andere Gladbachfan gedacht haben dürfte, dass er die Situation vertendelt, macht er alles richtig. Er verzögert kurz und erarbeitet sich somit die freie Schussbahn und kann den Ball an Casteels vorbei ins Tor zum 2:0 einschieben.

Seit 14 Jahren Borusse

Seitdem er 7 Jahre alt ist, trägt Rocco Reitz das Trikot der Fohlen. Nach vielen Jahren im Fohlenstall darf er am 24. Oktober 2020 unter Cheftrainer Marco Rose das erste Mal für die Profis beim Auswärtsspiel in Mainz ran. In der Folge verletzt er sich und fällt mit einer Schambeinentzündung aus. Daraufhin folgt ein Kurzeinsatz in der Bundesliga, ehe er in der folgenden Spielzeit an VV St. Truiden in Belgien ausgeliehen wird, wo er in den kommenden 2 Spielzeiten zum Stammspieler wird und in 35 Einsätzen insgesamt 3 Tore erzielen kann. In der aktuellen Spielzeit folgt dann sein großer Durchbruch, unter Cheftrainer Gerardo Seoane kommt er regelmäßig zum Einsatz und verdient sich mit guten Leistungen einen Stammplatz. Das alles krönt er in der Folge mit dem Tor gegen Wolfsburg, dem Tor in Dortmund und er debütiert für die deutsche U21 Nationalmannschaft, wo er gleich einmal 2 Tore erzielen kann. Ein Urborusse, der seinen Traum lebt und absoluter Fanliebling geworden ist, hoffen wir, dass er weiterhin so gut performt.

Schon gelesen?

Borussia, was ist dein Plan? Wo willst du hin ?

Die Euphorie ließ sich nicht leugnen, als am 06.06.2023 Gerardo Seoane als neuer Cheftrainer...

Borussias Kommunikation wirft Fragen auf

Borussia hat eine schwierige Woche hinter sich: "nur" Unentschieden im Derby, katastrophales Ausscheiden im...

Ein Kompass ohne Norden – Borussia, wohin willst du?

Gut zwei Jahre ist es nun her, dass Roland Virkus auf einer hastig einberufenen...

Unentschieden in Mainz – Warum Borussia zwei komplett verschiedene Hälften zeigte!

Die GrundausrichtungGegen das "neue" Mainz 05 unter Trainer Bo Henriksen versuchte das Team von...

Mehr davon

Borussia, was ist dein Plan? Wo willst du hin ?

Die Euphorie ließ sich nicht leugnen, als am 06.06.2023 Gerardo Seoane als neuer Cheftrainer...

Borussias Kommunikation wirft Fragen auf

Borussia hat eine schwierige Woche hinter sich: "nur" Unentschieden im Derby, katastrophales Ausscheiden im...

Ein Kompass ohne Norden – Borussia, wohin willst du?

Gut zwei Jahre ist es nun her, dass Roland Virkus auf einer hastig einberufenen...